Hochzeitszeitung die Erinnerung für Ihre Hochzeit

Hochzeitszeitung drucken
  • 4.00

Wenn Sie eine Zeitung gestalten wollen, ist unsere Druckerei die richtige Wahl. Denn wir unterstützen Sie bei der Gestaltung einer Zeitung für die Hochzeit. Dank der Online-Druckerei können Sie die Broschüre schnell erstellen.

Mehr
ab 26,89 € inkl. 16% MwSt. Jetzt Konfigurieren

Häufig kommt eine Hochzeitszeitung als persönliches Geschenk für das Brautpaar zum Einsatz. Die Zeitung ist eine tolle Idee, um das glückliche Paar an den besonderen Tag zu erinnern. Hier gibt es eine schier unermessliche Auswahl an Möglichkeiten. Auch hinsichtlich des Formats und Layouts haben Sie die Qual der Wahl. Mit uns als professionellen Partner haben Sie eine Online-Druckerei an der Hand, die Ihnen bei der Umsetzung der individuellen Wünsche hilft.

Unterschiedliche Anlässe

Unterschiedliche Anlässe

Eine Hochzeitszeitung ist nicht nur für die Hochzeit die perfekte Idee, um Braut und Bräutigam positiv zu überraschen. Darüber hinaus eignen sich derartige Zeitschriften auch für Jubiläumsveranstaltungen. Die goldene oder silberne Hochzeit sind der ideale Zeitpunkt für einen Rückblick auf die bereits gemeinsam erlebten Jahre. Dabei ist das Prinzip der Zeitschrift das Gleiche. Beim Inhalt haben Sie noch weitreichendere Möglichkeiten. Denn das Brautpaar kennt sich schon viel besser und hat zahlreiche gemeinsame Erinnerungen gesammelt. Geschichten aus dem bewegten Eheleben sind der ideale Aufhänger, um in die Vergangenheit zu blicken und einen Ausblick in die Zukunft zu wagen. Zudem können Fotos aus unterschiedlichen Zeiten einen chronologischen Überblick über den Verlauf der Ehe geben. Daran können die Leser zum Beispiel die Veränderungen hautnah miterleben.

Die Hochzeitszeitung: wer hilft dabei?

Die Hochzeitszeitung: wer hilft dabei?

Wenn es um Ihre Hochzeitszeitung geht, sind Sie keinesfalls auf sich allein gestellt. Schließlich ist die Gestaltung der perfekten Hochzeitszeitung keinesfalls Aufgabe des Brautpaars allein. Diese Aufgabe obliegt oftmals den besten Freunden und der Familie. Vorzugsweise sollten enge Freunde und Familienmitglieder bei der Erstellung der Beiträge helfen. Schließlich besitzen diese oftmals das ein oder andere Bild vom Brautpaar, das beim Erstellen der Zeitung helfen kann. Bei der Gestaltung der Zeitschrift ist es vorteilhaft, einen sogenannten Chefredakteur zu benennen. Dieser verteilt idealerweise die Aufgaben und treibt die Umsetzung voran. Die Person sollte ein guter Freund sein und beide Familien kennen. Schließlich sollen sowohl die Braut als auch der Bräutigam überrascht werden.

Die Verteilung der Hochzeitszeitung

Die Verteilung der Hochzeitszeitung

Der nächste Schritt nach dem Erstellen und Gestalten der Hochzeitszeitung ist das Verteilen. Der ideale Zeitpunkt sollte wohl durchdacht sein. Vorzugswürdig ist ein Zeitpunkt am späten Abend der Hochzeit. Vorher lenkt das Magazin mitsamt des Inhalts nur von der Trauung ab. Ein Mittelweg ist gefragt. Bei zu spätem Verteilen können bereits einige Gäste die Feierlichkeiten verlassen haben. Im Voraus müssen Sie zudem einen Preis festlegen. Dieser sollte nicht mehr als 10 Euro betragen. Höhere Erlöse sind jedoch gern gesehen. Schließlich kommt das Geld nicht Ihnen, sondern Braut und Bräutigam zugute. Das Brautpaar kann zum Beispiel mit dem Erlös einen Teil der Flitterwochen finanzieren.

Allgemeine Infos: Titelblatt, Inhaltsverzeichnis und Editorial

Allgemeine Infos: Titelblatt, Inhaltsverzeichnis und Editorial

Neben den Hochzeitszeitung Ideen für den Inhalt müssen Sie sich auch Gedanken über das Gestalten des Covers machen. Zum einen fällt das Titelblatt als Erstes auf. Dieser erste Eindruck entscheidet meist über den Kauf. Dafür eignet sich ein schönes Foto des Brautpaars. Dann weiß der Gast direkt, worum es geht. Das Bild kann zum Beispiel von der Verlobung sein. Oder es entstammt einem anderen bewegenden Moment aus dem gemeinsamen Leben. Ein guter Freund weiß wahrscheinlich, welcher Moment für die beiden Glücklichen von besonderer Bedeutung ist. Als Freund können Sie zudem einen persönlichen Brief verfassen. Dieser richtet sich an die Gäste der Hochzeit und an das glückliche Brautpaar. Zudem sollten Sie zwingend ein Inhaltsverzeichnis gestalten. Dieses gibt den Lesern einen Überblick über die Zeitung.

Der Inhalt der Hochzeitszeitung

Der Inhalt der Hochzeitszeitung

Wenn Sie die Optik gestaltet haben, geht es um den Inhalt. Dieser ist entscheidend für eine individuelle Hochzeitszeitung. Verschiedene kreative Ideen tragen dazu bei, dass die Hochzeitszeitung zu einer einzigartigen Erinnerung wird. So können Sie Beiträge von Freunden, Familie und Bekannten in das Magazin integrieren. Zudem gehören auch Fotos zum Inhalt der Zeitung. Schöne Bilder individualisieren das Magazin. Weitere Ideen umfassen eine Sammlung verschiedener Rezepte sowie persönliche Glückwünsche an das Brautpaar. Der erste Schritt ist eine Sammlung aller Ideen. Anschließend entscheiden Sie sich für die besten Themen. Ihre persönlich gestaltete Hochzeitszeitung sorgt sicher für Begeisterung.

Zu wenig Inhalt: das sind beliebte Seitenfüller

Zu wenig Inhalt: das sind beliebte Seitenfüller

Die Zeitung ist fertig. Sie haben allerdings zu wenig Inhalt. Dann müssen Sie die verbliebenen Seiten mit weiteren Themen füllen. Dabei können Sie sich an Vorlagen orientieren. Es stehen verschiedene Themen zur Verfügung. Zum einen können Sie Sprüche und Witze aufschreiben. Karikaturen, Bilder und Fotos eignen sich ebenso. Informationen über Horoskope oder Stammbäume sind zudem beliebt. Letztendlich kommt es auf die persönlichen Vorlieben an. Unser Tipp: Sie sollten sich bei Ihrer Hochzeitszeitung fragen, welcher Inhalt von Braut und Bräutigam gewünscht ist. Die Vorlieben des Brautpaars sind entscheidend. Denn dieser Tag dreht sich nur um Braut und Bräutigam. Tipps für das Brautpaar sind immer gern gesehen. Schließlich wartet der Ehealltag mit einigen Herausforderungen auf die Verliebten.

Das richtige Format

Das richtige Format

Beim Gestalten der Hochzeitszeitung ist auch das Format entscheidend. Anhand einer Vorlage können Sie prüfen, welches Format Ihren Vorstellungen entspricht. Besonders beleibt sind Zeitungen in DIN A4, DIN A5 oder DIN A6. Insbesondere das DIN A4 Format gehört zu den beliebtesten Größen. Ihre Hochzeitszeitung bietet dann ausreichend Platz für verschiedene Inhalte. Zum Format gehört auch die Frage nach dem Layout. Vorzugsweise dient eine beliebte Zeitschrift als Vorlage. Darüber hinaus hat das Layout Auswirkungen auf die Texte. Bei einer Tageszeitung als Vorlage können Sie verschiedene Kategorien wie News, Sport oder „Aus aller Welt" gestalten.

Schöne Bilder dank hochwertigem Druck

Schöne Bilder dank hochwertigem Druck

Wenn Sie Ihre Hochzeitszeitung gestalten, gehören Fotos und Bilder dazu. Illustrationen veranschaulichen das Leben des Brautpaars. Dabei sollten Sie einen wichtigen Tipp befolgen: es darf gerne etwas mehr sein. Die Gäste schauen sich liebend gerne Bilder vom Brautpaar an. Wenn Sie die Zeitung gestalten, orientieren Sie sich an einer Vorlage. Bei der Gestaltung und beim Druck kann die Qualität variieren. Sie können sowohl matte als auch glänzende Fotos beauftragen. Dies hängt von Ihren persönlichen Präferenzen ab.

Die Qual der Wahl: Drucken lassen oder selber machen

Die Qual der Wahl: Drucken lassen oder selber machen

Sie können die Hochzeitszeitung ganz einfach selbst gestalten und online erstellen. Dafür stehen Ihnen verschiedene Vorlagen zur Verfügung. Unsere Online Druckerei gestaltet Ihnen die Zeitung professionell. Sie müssen lediglich im Vorfeld verschiedene Entscheidungen treffen. Anhand derer drucken wir das Magazin. Papier, Layout und Druckverfahren sollten professionell erfolgen. Nur eine erfahrene Online-Druckerei kann ein hochwertiges Ergebnis erzeugen. Vor allem eine professionelle Bindung unterscheidet sich erheblich vom privaten Zusammenheften. Wir garantieren Ihnen stets eine überzeugende Qualität!